Kunden vertrauen Opel

Picture

71 Prozent aller Kunden haben gemäß einer neuen Studie Vertrauen zu Opel. Foto: Opel/dpp-AutoReporter

Opel weckt Vertrauen bei seinen Kunden- dies ergab nun die Studie „Vertrauensranking 2015", bei welcher der Rüsselsheimer Automobilhersteller hervorragend abschnitt. Unter 29 bewerteten Automobilherstellern landet Opel als bester Volumenanbieter auf Rang fünf. Lediglich die Premiummarken Audi, BMW, Mercedes und Porsche konnten sich vor Opel platzieren. Beim Ergebnis liegt die Marke mit dem Blitz in Sachen Kundenvertrauen um starke 12,4 Prozentpunkte über dem Branchendurchschnitt. Insgesamt sagen in der Befragung 71 Prozent der Kunden, dass sie Opel vertrauen. Die Studie zeichnet Opel daher mit der Beurteilung „hohes Vertrauen" aus.

In Kooperation mit der Fachzeitschrift Wirtschafts Woche haben die Marktforscher von ServiceValue einen Kundenvertrauensindex als „Gesamt-Gradmesser des erfahrensbezogenen Kundenvertrauens" errechnet. Bei den Automobilherstellern kommen die Experten auf einen Branchenmittelwert von 58,6. Demnach vertrauen durchschnittlich also 58,6 Prozent der Kunden den Autofirmen. Damit liegt die Autoindustrie im oberen Drittel der bewerteten Unternehmen. Die KVI-Branchenmittelwerte reichen von 27,5 Prozent bis 77,1 Prozent.

„Kundenzufriedenheit und Kundenvertrauen sind von elementarer Bedeutung. Wir bei Opel schreiben uns Nahbarkeit als Markenkern auf die Fahne. Dementsprechend müssen positive Kundenerfahrungen weit über das Produkt hinausgehen. Das gilt für alle Punkte, an denen der Kunde mit der Marke in Berührung kommt. Wir sind sehr zufrieden mit dem überaus erfreulichen Ergebnis des ‚Vertrauensranking 2015‘. Es ist aber zugleich auch Ansporn für uns: Wir werden mit aller Kraft weiter daran arbeiten, noch besser zu werden und das in uns gesetzte Vertrauen weiter zu stärken", sagt Carsten Wreth, Vice President Customer Experience Europe. (dpp-AutoReporter/sgr)