Mercedes V-Klasse jetzt auch in Japan und Nahost

Picture

Mercedes V-Klasse auf der Dubai Motor Show: Die komfortable Großraumlimousine soll weitere Märkte erobern. Foto: Daimler/dpp-AutoReporter

Die neue Mercedes-Benz V-Klasse wurde auf der diesjährigen Tokyo Motor Show der japanischen Öffentlichkeit präsentiert und ist ab Januar 2016 auch in Japan erhältlich. Mit dem Verkaufsstart soll die neue Großraumlimousine nach Großbritannien in einem weiteren wichtigen Rechtslenkermarkt angreifen. Aktuell wird die V-Klasse zudem auf der Dubai International Motor Show vorgestellt und ist ab Frühjahr 2016 unter anderem auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten und weiteren Märkten im Nahen Osten verfügbar. Seit ihrer Markteinführung 2014 ist die V-Klasse international erfolgreich unterwegs. In den ersten zehn Monaten diesen Jahres stieg der Absatz um 22 Prozent auf 24 900 Einheiten. Zwischenzeitlich ist die V-Klasse in mehr als 90 Ländern bei Mercedes-Benz Pkw- und Nutzfahrzeug-Händlern erhältlich.

Noch in diesem Jahr beginnt der Verkauf der sportlich angehauchten V-Klasse AMG Line, die dann ab Frühjahr 2016 im Handel steht. Sie übernimmt die markanten Designelemente der Performance- und Sportwagenmarke Mercedes-AMG. Dazu gehören neu gestaltete Front- und Heckschürzen, profilierte Seitenschwellerverkleidungen, AMG-19-Zoll-Leichtmetallräder sowie eine zusätzliche Abrisskante. Die AMG-typische Handschrift setzt sich im Innenraum mit Lüftungsdüsen in Silberchrom, Sportpedalen in gebürstetem Aluminium und Zierelementen in Carbon-Optik sowie einem Innenhimmel in schwarz fort.

Neue Ausstattungsumfänge steigern gleichzeitig Komfort und Funktionalität der Großraumlimousine. Ebenfalls ab Frühjahr nächsten Jahres sind ein Panorama-Dach, eine große Mittelkonsole mit integriertem Kühlfach und LED-beleuchteten Thermo-Cupholdern sowie iPad-Halterungen im Fond erhältlich. (dpp-AutoReporter/wpr)