Beste Werterhalt-Prognose für den Crossover-Van Renault Espace

Picture

Auch der neue Espace gehört wieder zu den wertstabilsten Fahrzeugen in Deutschland. Foto: Renault/dpp-AutoReporter

Der neue Renault Espace gehört zu den wertstabilsten Fahrzeugen in Deutschland. Zum zweiten Mal in Folge erzielt der Van bei der Wahl der ‚Restwertriesen‘ Platz eins. Der Renault Espace dCi 130 wird in vier Jahren beim Wiederverkauf den niedrigsten Wertverlust in Euro verzeichnen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Erhebung des führenden Anbieters für Restwertprognosen ‚Bähr&Fess Forecasts‘ (BF) im Auftrag von ‚Focus Online‘, die damit das hervorragende Abschneiden des Espace in der vorherigen Erhebung bestätigt.

Der Renault Espace dCi 130 sichert sich auch im zweiten Halbjahr in der Van-Wertung den Titel des Restwertriesen. Nach Einschätzung der Spezialisten von BF erzielt er damit in vier Jahren noch einen vorbildlichen Restwert von 16.104 Euro. Bei einem Neuwagenpreis von 33.550 Euro entspricht das einem Restwert von 48 Prozent.

Der neue Espace vereint modern interpretierte SUV- und Van-Merkmale mit dem luxuriösen Komfort einer Oberklasse-Limousine. Dabei bleibt er auch in der fünften Generation seinen traditionell großzügigen Platzverhältnissen treu. Zu den Highlights zählen das neue 7-Gang-EDC-Doppelkupplungsgetriebe und das Multi-Sense-System. Mit der Neuentwicklung lassen sich Lenkung, Gangwechsel, Dämpfung und Ansprechverhalten des Motors ebenso individuell regeln wie Innenraumbeleuchtung, Klimatisierung und Motorensound.

Das renommierte Marktforschungsinstitut BF Forecasts untersucht regelmäßig den Restwert von Gebrauchtwagen. Für die Studie im Auftrag von Focus Online ermittelte das Unternehmen in insgesamt 16 Klassen die Neuwagen, die bei einem Verkauf im Frühjahr 2019 den geringsten Wertverlust erwarten lassen. (dpp-AutoReporter/wpr)