Porsche ruft Macan S und Macan Turbo in die Werkstatt

Picture

3641 Macan S und Turbo müssen in Deutschland zum Boxenstopp in die Werkstatt. Foto: Porsche/dpp-AutoReporter

Porsche überprüft weltweit 58.881 Fahrzeuge des Typs Macan S und Macan Turbo, davon 3641 in Deutschland. Grund ist eine mögliche Undichtigkeit der Kraftstoff-Niederdruckleitung im Motorraum. In der Werkstatt wird die Leitung ausgetauscht. Es soll sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme handeln.

Betroffen sind ausschließlich Otto-Motoren. Das Problem wurde nach genauer Untersuchung von Beanstandungen erkannt und umgehend in der laufenden Produktion abgestellt. Die Besitzer der Fahrzeuge werden direkt von ihrem zuständigen Porsche-Partner kontaktiert. Der für den Kunden kostenlose Werkstattbesuch wird nach Vereinbarung schnellstmöglich erfolgen und etwa eine Stunde in Anspruch nehmen. (dpp-AutoReporter)