BMW startet Serienproduktion des M2 Coupé im Werk Leipzig

Picture

BMW Leipzig – das BMW M2 Coupé im Montage-Finish. Foto: BMW/dpp-AutoReporter

Im BMW Group Werk Leipzig startete die Serienproduktion des BMW M2 Coupés. Die Produktion erfolgt im flexiblen Mix mit dem BMW 2er Coupé und Cabrio, dem BMW 2er Active Tourer und dem BMW 1er als 5-Türer auf einer Hauptlinie. Dank der Flexibilität des Werkes konnte das neue M2 Coupé ideal in die bestehende Werksstruktur integriert werden. Das gesamte Produktionsvolumen im Werk Leipzig beträgt derzeit rund 750 Autos pro Tag in der klassischen Produktion, hinzu kommen täglich rund 100 BMW i3 und 20 BMW i8.

Das BMW Group Werk Leipzig festigt mit dem Produktionsstart des BMW M2 Coupé seine außerordentliche Bedeutung für die flexible Produktion exklusiver Fahrzeuge für den Weltmarkt. Leipzig ist der einzige Produktionsstandort der BMW Group, der sowohl Fahrzeuge der Kernmarke BMW, als auch BMW i und BMW M Modelle fertigt. Das M2 Coupé tritt die Nachfolge des heckgetriebenen BMW 1er M Coupés an, das 2011 und 2012 in Leipzig gebaut wurde.

Das BMW M2 Coupé besticht dank ‚M TwinPower Turbo‘-Technologie mit Effizienz. Der neu entwickelte Dreiliter-Reihen-Sechszylinder-Motor leistet im BMW M2 Coupé 272 kW/370 PS bei 6500/min. Seine volle Kraft entfaltet der kompakte Hochleistungssportler per Overboost mit kurzfristigen 500 Nm statt 465 Nm. Dabei wird das M2 Coupé per optionalem 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe in nur 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. (dpp-AutoReporter/wpr)