Weltmeister-Bus Travego kommt ins Fußballmuseum

Picture

Weltmeister Benedikt Höwedes übergibt den WM-Bus an Manuel Neukirchner, den Direktor des Deutschen Fußballmuseums. Foto: Daimler/dpp-AutoReporter

Nachdem die frisch gebackenen Fußball-Weltmeister erstmals deutschen Boden nach ihrer Rückkehr aus Rio de Janeiro betraten, war dieser Bus ihr erstes Fortbewegungsmittel. Jetzt wurde der Mercedes-Benz Travego als Ausstellungsstück in das Deutsche Fußballmuseum nach Dortmund verbracht. Der 476 PS starke Mercedes-Benz Omnibus ist mit 36 Ledersesseln, vier Tischen, Flachbildschirmen und Kühlschränken ausgestattet.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat als kulturelles Vermächtnis der WM 2006 das Deutsche Fußballmuseum initiiert, das am 25. Oktober 2015 eröffnet wird. Die Stadt Dortmund erhielt 2009 den Zuschlag als Standort für das Museum, im gleichen Jahr gründeten der DFB und die Stadt die gemeinnützige DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum GmbH, die das Museum realisiert und betreibt.

Mercedes-Benz ist Premium-Partner des Deutschen Fußballmuseums. In der Mercedes-Benz Buslounge können die Besucher die jahrzehntelange Partnerschaft zwischen der Marke mit dem Stern und dem DFB auf interaktiv erleben. (dpp-AutoReporter/wpr)