IAA 2015: Die neuen Audi S4 und S4 Avant

Picture

Die neuen S-Modelle werden ab 2016 geliefert. Foto: AutoReporter/zm

Audi präsentiert auf der IAA in Frankfurt am Main die neuen S4 und S4 Avant. Mit einem intelligenten Leichtbau, leistungsstarken Motoren und einem umfangreichen Paket neuester Technologie, setzen sich die Topmodelle der A4-Baureihe an die Spitze des Wettbewerbs.

Das Herz der S-Modelle ist ein neu entwickelter V6 mit Benzindirekteinspritzung und Turboaufladung. Der 3.0 TFSI leistet 260 kW. Der Motor übertrifft seinen Vorgänger in Leistung und Drehmoment bei gleichzeitig deutlich geringerem Verbrauch und Gewicht. In 4,7 Sekunden beschleunigt er den Audi S4 von 0 auf 100 km/h. Trotz der deutlich besseren Performance überzeugt der V6 mit seiner Effizienz.

Die Kraft des 3.0 TFSI kommt wie bei jedem S-Modell von Audi, über den permanenten Allradantrieb quattro auf die Straße.

Die neuen Audi S4 und S4 Avant meistern so ziemlich jede Kurve. Den exzellenten Geradeauslauf selbst bei zügigem Tempo, verdanken die Modelle dem neu entwickelten Fahrwerk.

Das Design der neuen S4- Modelle besticht durch eine dezente Ausstrahlung. An der Front unterstreichen der Singleframe-Grill und die betonte horizontale Linienführung die Breite. Viele Anbauteile sind in fein abgestuften, matten Grautönen lackiert, Chrom-Einleger setzen punktuelle Akzente.

Der Innenraum ist geräumig und komfortabel. So bringt es die S4 Limousine auf 480 Liter Kofferraumvolumen. Auch der Geräuschkomfort setzt in der Klasse neue Maßstäbe. Die S-Sportsitze sind in einer Kombination aus Leder-Perlnappa und Alcantara in den Farben soul, rotorgrau und magmarot bezogen. Im Innenraum überwiegt jedoch in typischer S-Modell Manier, die Farbe Schwarz.

Zu den technischen Innovationen im Innenraum zählt das optionale Audi virtual Cockpit, das auf seinem hochauflösenden 12,3-Zoll-Bildschirm alle wichtigen Informationen in detaillierten Grafiken darstellt.

Die zweite große Neuerung der S4-Modelle ist das Bediensystem MMI. Seine Bedienlogik orientiert sich an den aktuellen Smartphones und sorgt für optimale Konnektivität.

Die neuen S-Modelle werden ab 2016 geliefert. (dpp-AutoReporter/sgr)