Laufsteg IAA Frankfurt: Mazda präsentiert Kleid im hauseigenen Design

Picture

Lapans Nachwuchsdesigner Yasutoshi Ezumi entwarf für Mazdas IAA-Hostessen ein Kleid im Markendesign. Foto: Mazda/dpp-AutoReporter

Mazda präsentiert sein sogenanntes KODO-Design auf der IAA nicht nur im Bereich Automobil, sondern auch im Bereich Mode zu zeigen. Der japanische Nachwuchs-Designer Yasutoshi Ezumi hat das Kleid speziell für Mazdas Messehostessen kreiert.

Die Mazda-Designsprache „KODO - Soul of Motion" versteht sich als interdisziplinäres Experimentalfeld - auch jenseits der Automobilbranche, aber stets im Kontext mit ihr. Die hochwertigen Materialien und die lebhafte Form des exklusiven Kittels repräsentieren die traditionelle japanische Ästhetik, die die Reduktion auf das Wesentliche und die gleichzeitige Verkörperung von Dynamik schätzt - so wie es die Mazda Modelle vormachen.

Ezumi hatte das Kleid für den Mazda & Vogue Fashion Showcase im Februar 2015 entworfen, der im Rahmen der Mailänder Fashion Week veranstaltet wurde. Gemeinsam mit Vogue Italia hat Mazda Nachwuchs-Designer ausgewählt, die auf der Veranstaltung im eigenen Design Space in Mailand exklusiv entworfene Mazda Mode-Items präsentierten. Mit diesen Aktionen wagt Mazda den Blick über den Tellerrand und versteht Design auch jenseits der Automobilbranche als interdisziplinäres Experimentalfeld. (dpp-AutoReporter/wpr)