Neue Generation Touran gehört zu den sichersten Autos Europas

Picture

Neue Generation Touran gehört zu den sichersten Autos Europas. Foto: Euro NCAP/dpp-AutoReporter

Die neue Generation des Tourans hat die Sicherheitsprüfung nach dem unabhängigen europäischen NCAP-Verfahren mit Bestnoten bestanden und wird daher mit der Höchstwertung von 5 Sternen ausgezeichnet. Damit gehört der beliebte Familienvan zu den sichersten Autos Europas.

Die übergreifende Sicherheitsbewertung von fünf Sternen für den neuen Touran setzt sich aus den Resultaten in vier Teilbereichen zusammen. Insassenschutz für Erwachsene und Kinder, Fußgängerschutz und Sicherheitsunterstützung. Der neue Touran bestand die anspruchsvolle Euro NCAP-Testserie mit einem hervorragenden Ergebnis - und das nicht zuletzt dank eines erstklassigen Sicherheitspakets aus optimierter Karosseriestruktur, einem hochwirksamen Gurt-, Sitz-, Airbagverbund und innovativen Assistenzsystemen.

Bereits seit 1997 gilt der Euro NCAP als einer der wichtigsten Maßstäbe für die Fahrzeugsicherheit in Europa. In diesem Jahr wurden die Bedingungen für die Tests nochmals verschärft. Bei den umfangreichen Untersuchungen zum Insassenschutz für Erwachsene erhielt der neue Touran 88 Prozent der Maximalbewertung. Dabei wurde er folgenden Sicherheitsprüfungen unterzogen.

Ein Frontalcrash auf einer deformierbarer Barriere mit 64 km/h und 40 prozentiger Überdeckung, ein Frontalcrash mit 50 km/h auf einer starrer Barriere mit 100 prozentiger Überdeckung, ein Seitenaufprall mit 50 km/h in die Fahrzeugseitenstruktur und ein Pfahl-Seitenaufprall mit 32 km/h galt zu überstehen.

Im mit Abstand wichtigsten Teilbereich Kinderschutz erzielte der neue Familienvan, der als 5- und 7-Sitzer die aktuelle Testserie durchlief, hervorragende Ergebnisse. Dank serienmäßigen ISOFIX und top tether Kindersitzverankerungen erreichte der neue Touran über 89 Prozent der erreichbaren Punktzahl.

Mit insgesamt 71 Prozent wurde die Kategorie Fußgängerschutz bewertet. Hierbei wurden insbesondere konstruktive Details des Touran positiv zensiert, die die Verletzungsgefahr für Passanten reduzieren.

Der neue Touran ist seit einigen Wochen in Deutschland bestellbar und verfügt serienmäßig über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. Dazu gehören Airbags für Fahrer und Beifahrer und ein Kopfairbagsystem für Front- und Fondpassagiere inkl. Seitenairbags. Darüber hinaus gibt es sicherheitsoptimierte Kopfstützen, die bei einem Heckaufprall das Risiko einer Halswirbelverletzung minimieren, sowie Gurtwarner auf allen Sitzplätzen. Zusätzlich hat der neue Touran Systeme wie das Elektronische Stabilisierungsprogramm mit Gegenlenkunterstützung inkl. ABS mit Bremsassistent, die Multikollisionsbremse, die Reifendruck-Kontrollanzeige, die Müdigkeitserkennung und das Proaktive Insassenschutzsystem serienmäßig an Bord. (dpp-AutoReporter/sgr)